KLANGGESCHICHTE mit der Tongue-Trommel ♬❀♫

KLANGGESCHICHTE mit der Tongue-Trommel ♬❀♫

Sicher hast du schon gesehen, dass wir eine ganz besondere Trommel in unserem Sortiment haben: Die Tongue Trommel. Doch was ist das für eine Trommel? Wo kommt sie überhaupt her? Wie wird sie gespielt? Wozu kann man sie im pädagogischen Alltag anwenden? All das und noch einiges mehr kannst du in diesem Blogbeitrag nachlesen.

Diese Themen könnten Dich auch interessieren!

 

Eine Trommel für alle

Die Tongue Trommel ist ein Instrument, dass jeder spielen kann. Wer also keine musikalische Erfahrung hat, kann sich mit dieser wunderbaren Trommel ebenfalls etwas ganz Besonderes nach Hause holen. Durch ihre Form und ihren Klang gilt sie als eine der interessantesten Trommeln auf unserer Welt. Jeder sollte sie kennenlernen und ausprobieren können.

 

RainbowDrum - MusikGlück Banner

Tongue Drum –  Was ist das?

Sie wird auch als Zungentrommel bezeichnet und zählt zu den Perkussionsinstrumenten der Idiophone. Die Idiophone sind Instrumente, welche den Klang selbst erzeugen, wenn sie gespielt werden.

Das Material 

Hergestellt wird die Tongue aus Stahl. Man kann sie jedoch auch aus Bambus oder Holz erwerben. Interessant ist, dass man sie zudem aus Muscheln oder geschwemmten Holz herstellen kann. Sie ist rund und kann mit Schlägeln oder speziellen Fingerkappen gespielt werden.

Ohne Elektrik

Auch wenn man es möglicherweise auf den ersten Blick vermuten könnte, ist die Tongue kein elektronisches Musikinstrument. Viel mehr ist sie episch und besticht mit ihren wundersamen Klängen.

Viele Möglichkeiten zum Spielen 

Die Trommel eignet sich für alle Altersgruppen, denn wirklich jeder, sogar Kinder können sie spielen. Es bedarf noch nicht einmal der Kenntnis von Noten, denn die Trommel gibt bereits traumhafte Klänge von sich, wenn man sie einfach so spielt. Sie kann zum Spielen von zauberhaften Klängen, als Begleitinstrument oder auch von professionellen Musikstücken eingesetzt werden. Wer gerne meditiert oder Yoga macht, kann die Tongue ebenfalls gut nutzen. Du kannst die Trommel sogar einsetzen, um zur emotionalen Heilung beizutragen.

Was die Tongue bietet

Ob als einfaches Musikinstrument oder als Hilfsmittel zur Meditation –  die Tongue bietet Freude, Entspannung, Spielspaß und verhilft dir dabei, zu dir selbst finden zu können. Damit man an dem Instrument lange Freude haben kann, wurde mit kratzfestem Material gearbeitet. Zudem sind die Kappen für die Schlägel und die Finger aus weichem Gummi, wodurch erst gar keine Kratzer entstehen können.

Die Laute 

Wenn die Tongue gespielt wird, erzeugt dies vibrierende Schwingungen im Gehäuse. Damit die daraus entstehenden Klänge nicht alle gleich klingen, hat man die Trommel mit Zungen versehen, die an unterschiedlichen Stellen reihum versetzt sind. Damit die Töne unterschiedlich klingen, wird die Tongue mit einem speziellen Magneten gestimmt. Dazu wird von der Spitze der Zunge zum Rand hin gearbeitet. Dadurch kann die Frequenz der jeweiligen Zunge wunderbar eingestellt oder deren ton komplett  verändert werden. So ist es möglich, dass jede einzelne Zunge für eine andere Note einsetzbar ist.

Wie viele Zungen hat eine Tongue?

Die Tongue gibt es in verschiedenen Größen. Demzufolge ist es auch unterschiedlich, wie viele Zungen die Trommel hat. Die große goldene Tongue von uns hat 15 Zungen und die kleine Schwester hat 11 Zungen.

Lieder und Leitern 

Mit der Zungentrommel ist liedtechnisch vieles möglich. Es gibt die Tongue in C-Dur und in D-Dur. Der Vorteil gegenüber anderen Melodieinstrumenten ist, dass du auf lästiges Theorielernen verzichten kannst. Du kannst dich direkt auf die Dynamik und den rhythmischen Ablauf des Liedes konzentrieren. Die Trommel ermöglicht es dir und den zu betreuenden Kindern kreativ sowie musikalisch selbst aktiv zu werden.

Drei Arten

Tatsächlich gibt es nicht nur eine, sondern direkt drei Arten der Zungentrommel. Alle drei Arten sind besonders und einzigartig:

Die elektroakustische Zungentrommel (hat einen Mikrofonanschluss)

Die Multi-Scale-Zungentrommel (Vereint die Fähigkeiten der beiden anderen, man kann bis zu 6 Tonleitern erreichen)

Die akustische Zungentrommel (Für Yoga und Meditation gut einsetzbar, schnell spielbar, da keine Vorkenntnisse benötigt werden)

Wie du die Tongue spielen kannst 

Am besten ist es, wenn man sich im Schneidersitz hinsetzt oder auf einen Stuhl. Du kannst dann die Tongue Drum auf deinem Schoß oder einem zweiten Hocker platzieren. Um das beste Spielergebnis zu haben, sollte die Tiefste Note in deiner Nähe und die höchste auf der gegenüberliegenden Seite liegen.

Der Klang sollte nicht gedämpft werden 

Es ist für den bestmöglichen Klang wichtig, den unteren Bereich der Kindertrommel nicht komplett zu bedecken. So kannst du verhindern, dass der Klang dumpf ist. Du kannst dies vermeiden, indem du deine Beine leicht spreizt. Auf diese Art und Weise schaffst du genug Freiraum.

Einsatzmöglichkeiten

Jetzt weißt du sehr viel Theoretisches über die Zungentrommel. Damit du schon bald mit deinen Kindern ein musikalisch traumhaftes Erlebnis haben kannst, folgen an dieser Stelle einige Beispiele für den Einsatz der Trommel.

  • Begleitinstrument bei Klanggeschichten
  • Spielen von leisen Klängen vor dem Schlafen
  • Begleitmusik spielen für Yoga-Stunden oder zum Meditieren mit Kindern
  • Musizieren mit Kindern

Haben wir nun dein Interesse geweckt? Hier findest du die Trommel zum Kauf. Möchtest du mehr Abwechslung in deinen Alltag mit den Kindern bringen, aber keine 100 Instrumente kaufen müssen? Dann bastel doch einfach gemeinsam mit den Kindern welche! Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um Instrumente selbst zu basteln. In unserem Buch “90 Instrumente zum selbst Basteln” findest du über 90 simple Ideen inklusive Schritt-für-Schritt Anleitung.

Klanggeschichte “Das ferne Land Fantastica”

So geht's

Schließe deine Augen und lausche dem Klang, der dich umgibt. (Langsames und ruhiges Spielen der Tongue)

Lasse dich von ihm auf eine Reise in das ferne Land Fantastica entführen. (Trommel weiter spielen)

Sieh nur, dort vorne ist schon der Weg aus bunten Regenbogensteinen zu erkennen. Komm, lass uns gemeinsam über die Steine springen. (Einzelne Töne spielen, als würde man über etwas hüpfen)

Spürst du, wie wunderbar warm es in diesem Land ist? Wie wunderschön. Die liebe Sonne begrüßt uns so freundlich mit ihren warmen Sonnenstrahlen. (Drei hohe Töne für die Sonnenstrahlen erklingen lassen)

Ich liebe Fantastica. Immer, wenn ich hier herkomme, sieht alles ganz anders als beim letzten Besuch aus.

Am Wegesrand stehen zahlreiche Apfelbäume mit goldenen Äpfeln. Komm, lass uns ihnen helfen. Die Äpfel wollen gepflückt werden. (Einen hohen und einen tiefen Ton abwechselnd spielen, dabei immer etwas schneller werden)

Das war ganz schön anstrengend. Aber zum Glück haben wir es nun geschafft. Jetzt haben wir uns eine kleine Pause verdient. Legen wir uns einfach in das schöne weiche Gras und lassen uns den warmen Wind um die Nase wehen. Dabei atmen wir ganz langsam ein und wieder aus. (Ganz zarte Töne spielen, dabei auch ganz langsam vorgehen)

Puh, jetzt wäre ich fast eingeschlafen. Es ist immer wieder so schön hier, dass ich am liebsten nicht mehr nach Hause gehen will. Doch leider ist unsere Zeit schon um. Komm, lass uns über den schönen Weg aus Regenbogensteinen noch einmal hüpfen, um wieder nach Hause zu kommen.  (Einzelne Töne spielen, als würde man über etwas hüpfen)

Atme langsam ein und aus. Konzentriere dich dabei auf den weichen Klang um dich herum. (Zarte Töne spielen)

Öffne nun langsam deine Augen. Warte noch einen Moment, ehe du aufstehst. Genieße die Musik, bis sie verstummt. (Für einen Moment weiter spielen, bis die Augen der Kinder sich wieder an das licht gewöhnt haben)

 

Florian Knoll - MusikGlück

Viel Freude beim Ausprobieren.

Herzliche Grüße
Florian
Gründer von MusikGlück

Kommentar hinzufügen

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0
MusikGlück Weihnachten

Du landest direkt im MusikGlück Shop & der Gutschein in Deinem Warenkorb.